Seite auswählen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Fotografen Ralf Salecker

Stand 1. März 2012

Allgemeines

  1. Die nachfolgenden allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle von Ralf Salecker durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen. Sie gelten als vereinbart mit Entgegennahme der Lieferung oder Leistung bzw. des Angebots des Fotografen durch den Kunden, spätestens jedoch mit der Veröffentlichung.
  2. Alle Angebote, Lieferungen und die Vergabe von Nutzungsrechten durch den Fotografen Ralf Salecker erfolgen ausschließlich freibleibend und nicht exklusiv zu den nachfolgenden Geschäftsbedingungen. Jegliche abweichende Nutzungsrechtsvereinbarungen sind gesondert individuell auszuhandeln und gelten erst in schriftlicher Form als vereinbart.
  3. Der Kunde erkennt an, dass es sich bei dem vom Fotografen gelieferten Bildmaterial um urheberrechtlich geschützte Lichtbildwerke i.S.v. § 2 Abs. 1 Ziff. 5 Urheberrechtsgesetz handelt.
  4. Weichen die Geschäftsbedingungen des Bestellers von den hier genannten ab, wird ihnen hiermit ausdrücklich widersprochen. Wenn der Kunde den AGB widersprechen will, ist dieses schriftlich binnen drei Werktagen zu erklären.
  5. Reklamation: Sollten bei der Übertragung der Daten Fehler aufgetreten sein, oder sonstige technische Fehler im Bildmaterial entdeckt werden, dann sind diese innerhalb von zwei Tagen schriftlich mitzuteilen. Später ist eine Haftung des Fotografen Ralf Salecker für möglicherweise bereits entstandene oder entstehende Kosten ausgeschlossen.
  6. Nutzung des digitalen Bildmaterials: Die Nutzung des Bildmaterials ist in Art, Größe, Umfang und Dauer der Nutzung dem Urheber mitzuteilen.
  7. Eigentumsrecht: Das überlassene Bildmaterial bleibt stets Eigentum von Ralf Salecker. Es wird ausschließlich vorübergehend und zum Erwerb von Nutzungsrechten im Sinne des Urheberrechts für einen festgesetzten Zeitraum oder eine festgesetzte Auflage zur Verfügung gestellt.
  8. Die Bestellung erfolgt ausschließlich per Vorkasse und nur innerhalb Deutschlands.
  9. Nach Eingang der Bestellung und Eingang des vollständigen Betrages auf dem Konto erhält der Kunde per E-Mail eine Bestätigung.
  10. Die Lieferung der Ware (Fotos, Leinwandbilder) erfolgt in der Regel innerhalb von 1 bis 2 Wochen an die angegebene Adresse.
  11. Leichte Farbabweichungen (bei den Fotos und Leinwandbildern) sind immer möglich und berechtigen nicht zum Umtausch, da die Darstellung am Bildschirm vom Bildschirm selbst, der Grafikkarte, den Grundeinstellungen und vom Umgebungslicht abhängen kann.
  12. Die Vertragsstrafe bei nicht genehmigter Bildnutzung (digital oder analog) beträgt das fünffache Honorar.
  13. Ich behalte mir vor, auch exklusiv erstellte Bilder oder fertige Produkte mit meinen genutzten Bildern als Beispiel auf meinen Internetseiten zu veröffentlichen.

Allgemeine Konditionen für die Nutzung von Bildern

Bildnachweis:

  • Der Bildquellennachweis/Urhebervermerk nach § 13 UrhG wird grundsätzlich am jeweiligen Bild verlangt.
  • Linksetzung auf

Bildvorlagen:

Digitale Bildvorlagen sind nach der Nutzung zu löschen.

Honorare, Kosten:

  • Die angegebenen Honorare beziehen sich auf das einmalige nichtexklusive Nutzungsrecht innerhalb des definierten Nutzungsumfangs.
  • Zusätzliche Nutzungen sind zusätzlich zu honorieren.
  • Die Honorarangaben sind in Euro, netto ohne Mehrwertsteuer, immer bezogen auf ein einzelnes Bild.
  • Die Nutzungsrechte werden für Deutschland vergeben, soweit nicht anders angegeben.
  • Eine Weiterveräußerung ist nicht gestattet.
  • Servicekosten sind nicht Bestandteil der Nutzungshonorare. Sie werden gesondert berechnet.

Zuschläge, Nachlässe:

  • Zuschläge und Nachlässe beziehen sich immer auf das zum Zeitpunkt der Nutzung aktuelle Grundhonorar des jeweiligen Nutzungszweckes.
  • Exklusivrechte und Sperrfristen: Aufpreis nach Vereinbarung, soweit nicht anders angegeben.
  • Unterlassener Bildquellennachweis: plus 100% Zuschlag.
  • Vertragsstrafe bei nicht genehmigter Nutzung: das fünffache Honorar (OLG Ffm Az. 11U 49/96(I/1), OLG Celle Az. 13U 81/96 + 13U 139/96).

Preise und Versandkosten

  1. Alle Preise verstehen sich inklusive Umsatzsteuer plus Versandkosten.
  2. Poster werden gerollt versandt. Dabei entstehen Kosten in Höhe von 5,- Euro inklusive Umsatzsteuer.
  3. Leinwandbilder werden fertig aufgezogen versandt.
    • Größe bis 120 mal 40 cm: Dabei entstehen Kosten in Höhe von 10,- Euro inklusive Umsatzsteuer.
    • Größe  160 mal 60 cm: Dabei entstehen Kosten in Höhe von 20,- Euro inklusive Umsatzsteuer.

Widerrufsrecht, Rücksendung

  1. Grundsätzlich steht dem Kunden ein Widerrufsrecht innerhalb von 14 Tagen – ohne Angaben von Gründen –  zu.
  2. Der Widerruf muss fristgerecht schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder durch Rücksendung der Ware erfolgen.
  3. Die Frist beginnt mit Erhalt der Ware.
  4. Der Kunde muss keine Rücksendekosten tragen, wenn der Wert der bestellte Ware 40 Euro übersteigt.
  5. Der Kunde muss keine Rücksendekosten tragen, wenn die Ware nicht der bestellten entspricht.
  6. Die Rücksendung geht an:
    • Ralf Salecker
    • Chamissostraße 1
    • 13587 Berlin

Honorare und Nutzungsrecht

  1. Honorarpflicht: Jegliche Nutzung des Bildmaterials des Fotografen Ralf Salecker ist honorarpflichtig. Abweichungen davon müssen gesondert (schriftlich) vereinbart werden.
  2. Honorarhöhe: Honorare sind — in Abhängigkeit vom zu nutzenden Medium — grundsätzlich vor Verwendung des Bildmaterials zu vereinbaren. Dabei sind Art und Umfang der Nutzung stets anzugeben. Werden Bilder ohne vorherige Honorarvereinbarung genutzt gilt automatisch die marktüblichen Vergütungen für Benutzungsrechte der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM). Alle Preise verstehen sich Netto, also ohne Mehrwertsteuer. Schriftliche Sondervereinbarungen sind immer möglich.
  3. Aufschlag: Entstehen im Rahmen eines erteilten Auftrages absehbare zusätzliche Kosten (Fahrtkosten, Inanspruchnahme anderer Dienstleister, …), dann werden diese zusätzlich zum Honorar abgerechnet, es sein denn das Gesamthonorar deckt diese explizit ab.
  4. Einmalige Nutzung: Der Erwerb der nicht exklusiven Nutzungsrechte von Bildmaterials des Fotografen Ralf Salecker bezieht sich auf eine einmalige Bildnutzung, für ein Print-Medium, zeitlich unbegrenzt. Jede weitere Nutzung ist erneut honorarpflichtig und bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Für eine Online-Nutzung gilt eine zeitliche Begrenzung.
  5. Exklusivrechte oder Sperrfristen: Der Kunde erwirbt, sofern es nicht anders schriftlich vereinbart wird, ausschließlich ein einfaches Nutzungsrecht. Alle Angebote, Lieferungen und die Vergabe von Nutzungsrechten erfolgen ausschließlich nicht exklusiv und ohne Sperrfristen. Exklusivrechte oder Sperrfristen müssen gesondert vereinbart werden. Diese erfordern einen Aufschlag von 100 % des jeweiligen Grundhonorars.
  6. Eine Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte ist nicht gestattet.
  7. Urhebervermerk: Jegliche Nutzung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bildmaterials ist nur gestattet unter der Voraussetzung der Anbringung des Urhebervermerks „Ralf Salecker — www.edle-panoramabilder.de“ und zwar in einer Weise, die keinen Zweifel an der Zuordnung zum jeweiligen Bild zulässt. Abweichende Kennzeichnungen müssen schriftlich vereinbart werden.
  8. Publikation im Internet: Beim Erwerb der Nutzungsrechte für Veröffentlichungen im Internet ist das Bild mit einer maximalen Pixelgröße von 1000 Pixel (Höhe und Breite) darzustellen. Es ist immer ein LINK auf “www.edle-panoramabilder.de”, oder eine andere vereinbarte Internetadresse zu setzen.
  9. Eine Veränderung des Bildmaterials nicht gestattet.
  10. Nach Beendigung der Nutzungsdauer sind die digitalen Bilddaten unaufgefordert zu löschen.
  11. Belegexemplare: Dem Fotografen werden direkt nach dem Druck unaufgefordert und kostenlos zwei vollständige Belegexemplare zugesandt. Bei Veröffentlichungen im Internet ist ein Link zuzusenden und ein (FOLLOW-) LINK zu setzen.

Schadensersatz

  1. Bei jeglicher ohne schriftliche Zustimmung des Fotografen erfolgten Nutzung, Verwendung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bildmaterials ist für jeden Einzelfall eine Vertragsstrafe in Höhe des mindestens dreifachen Nutzungshonorars zu zahlen, vorbehaltlich weitergehender Schadensersatzansprüche.
  2. Bei unterlassenem, unvollständigem, falsch platziertem oder nicht zuordnungsfähigem Urhebervermerk ist ein Aufschlag in Höhe von 100 % des Nutzungshonorars zu zahlen.
  3. Bei fehlenden Belegexemplaren oder bei Abrechnung ohne Angabe, welches Bild an welcher Stelle in welcher Publikation verwendet worden ist, ist eine Vertragsstrafe in Höhe von 50% des Nutzungshonorars zu zahlen.

Gerichtsstand, Zahlungsbedingungen

  1. Deutsches Recht: Auch bei Lieferungen ins Ausland gilt deutsches Recht als vereinbart.
  2. Gerichtsstand und Erfüllungsort: Gerichtsstand und Erfüllungsort ist für beide Teile, soweit diese Vollkaufleute sind, ausschließlich Berlin.
  3. Nebenabreden zum Vertrag oder zu diesen AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform, meist sind sie auf der entsprechenden Rechnung vermerkt.
  4. Salvatorische Klausel: Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, die ungültige Bestimmung durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung wirtschaftlich und juristisch am nächsten kommt.
  5. Datenspeicherung: Der Kunde ist damit einverstanden, dass der Fotograf Ralf Salecker seine personenbezogenen Daten, die er mir im Rahmen der Geschäftsbeziehungen übermittelt, speichert und elektronisch verarbeitet.