Kurse für den Rettungsschwimmschein in Spandau

Ferienretter-Kurse in Hakenfelde und Kladow 2015

Badestelle Bürgerablage (Foto: Ralf Salecker)
Badestelle Bürgerablage (Foto: Ralf Salecker)

Auch in diesem Sommer bietet die DLRG an, in den Sommerferien im Rahmen einer Freiwasserausbildung innerhalb einer Woche den Rettungsschwimmschein in Bronze (ab 12 Jahren) und in Silber (ab 15 Jahren) zu erwerben. Als Voraussetzung müssen die Jugendlichen gute schwimmerische Fähigkeiten im Freiwasser mitbringen.

Die Kosten für den einwöchigen Kurs, der täglich von 9 bis 18 Uhr stattfindet, belaufen sich auf 100 Euro inklusive Mittagessen. Ein Erste-Hilfe-Kurs ist ebenfalls dabei, der auch für den Führerschein verwendet werden kann.

Die DLRG führt die Kurse an den beiden Standorten an der Badestelle Bürgerablage (Niederneuendorfer Allee 79, 13589 Berlin) und am Groß Glienicker See (Verlängerte Uferpromenade, 14089 Berlin) durch . Die gesamte Mannschaft freut sich schon jetzt auf die beiden Ferienkurse.

Der Kursstandort an der Bürgerablage befindet sich am Ende der Niederneuendorfer Allee am Rande des Spandauer Forsts, wo an einer 600 m breiten Ausbuchtung der Havel am südlichen Ende die Rettungsstation der DLRG liegt. Hier findet der Kurs vom 10. Bus 14. August statt.

Am anderen Ende Spandaus liegt der Groß Glienicker See mit der Badestelle „Moorloch“, an der sich die Wasserrettungsstation liegt. Hier findet zum zweiten Mal der Ferienretter­Kurs Süd statt. Die Rettungsschwimmscheine können hier vom 28. Bis 28. August abgelegt werden.

Die Deutsche Lebens-Rettungsgesellschaft e.V. ist mit rund 1,25 Mio. Mitgliedern und Förderern die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt.

Spandauer Media Verlag
Spandau heute
Karin Schneider
13597 Berlin
Breite Str. 35
Tel: 01775101129

E-Mail: info@spandau-heute.de

 

About Spandau-heute

Schreibe einen Kommentar