SARS-CoV-2-CDC-23312 (Bild: Alissa Eckert, MS, Dan Higgins, MAMS)

Maskenpflicht ab Samstag in der Spandauer Altstadt

Der Berliner Senat hat wegen der Corona-Pandemie eine Maskenpflicht in bestimmten belebten Straßen beschlossen.

Die Maskenpflicht soll künftig auch für Wochenmärkte und Warteschlangen gelten, in denen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einzuhalten ist. Außerhalb dürfen nur noch 25 statt bisher 50 Menschen zusammenkommen. In Innenräumen sind es statt bisher zehn Menschen nur noch Angehörige eines Haushalts plus maximal fünf andere Personen.

Draußen dürfen sich nur noch 25 statt bisher 50 Menschen treffen, drinnen statt bisher zehn Menschen nur noch Angehörige eines Haushalts plus maximal fünf andere Personen. Alternativ können sich Personen aus maximal zwei Haushalten privat in Innenräumen treffen.

Die Maskenpflicht soll ab Samstag bis auf weiteres in folgenden Straßenzügen gelten:

Tauentzienstraße (Schöneberg, Charlottenburg)
Wilmersdorfer Straße (Charlottenburg)
Kurfürstendamm (Charlottenburg, Halensee, Wilmersdorf)
Altstadt Spandau
Schlossstraße (Steglitz)
Bergmannstraße (Kreuzberg)
Friedrichstraße (Mitte)
Karl-Marx-Straße (Neukölln)
Bölschestraße (Friedrichshagen)
Alte Schönhauser Straße (Mitte)

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist