Pflanzfest in der VillaNova in Hakenfelde

Pflanzfest in der VillaNova in Hakenfelde
Pflanzfest in der VillaNova in Hakenfelde

Der Frühling steht vor der Tür und mit ihm eine neue Gartensaison

Pflanzfest in der VillaNova in Hakenfelde
Pflanzfest in der VillaNova in Hakenfelde

Dass urbanes Gärtnern sowohl die Attraktivität von Freiflächen, als auch das Angebot von lokalen, gesunden und preiswerten Lebensmitteln steigern kann, ist nichts Neues – will aber gelernt sein. Die AG LebensMittelPunkt Spandau und die VillaNova laden mit zahlreichen Aktivitäten und Informationen rund um das urbane Gärtnern ein. Hierfür öffnet am Samstag, den 23. April 2016 von 11.00 – 15.00 Uhr der Gemeinschaftsgarten der VillaNova, Rauchstraße 66, 13587 Berlin (Bus 136/236, Haltestelle Rauchstraße) seine Tore.

Die AG LebensMittelPunkt Spandau besteht aus engagierten ProjektemacherInnen, ForscherInnen, GärtnerInnen und VerbraucherInnen, die ein gemeinsames Ziel haben: Lebensmittel aus der Region direkt zu beziehen. Dazu braucht es Orte, an denen Lebensmittel produziert werden können. Neben landwirtschaftlichen Flächen eignen sich dafür auch städtische Kleinstflächen, wie z.B. der Nutz- und Familiengarten rund um die VillaNova. Der Garten wurde letztes Jahr auf dem Gelände der Rauchstraße 66 angelegt und zeigt seither SpandauerInnen ganz praktisch, wie ein ‚essbarer’ Garten aussehen und genutzt werden kann.

Für ein besseres Angebot von lokalen Lebensmitteln wollen wir Spandau produktiver machen: Zusammen mit Groß & Klein werden Beete und Bottiche des Gemeinschaftsgartens bepflanzt, die dann während der Saison mitgepflegt und beerntet werden können. Zusätzlich kann ein eigener produktiver „Mini-Garten“ im Pflanztopf mit nach Hause genommen oder Pflanzen und Samen getauscht werden. Während es für die Kleinen ein Puppentheater gibt, können die Großen in einem Vortrag mehr von der Arbeit und den Hintergründen der AG LebensMittelPunkt Spandau erfahren.

Wir treffen uns bei jedem Wetter. Materialien und Pflanzen werden kostenfrei vor Ort zur Verfügung gestellt und für Essen und Trinken ist auch gesorgt.

Von Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist