Vernissage der Künstlergruppe stiftART im Rathaus Spandau

Ein Projekt der Behindertenhilfe des Evangelischen Johannesstifts

Die Freude am Malen ist Voraussetzung für den Erfolg. Sie sorgt für stimmungsvolle und farbenfrohe Werke.
Am 6. Mai 2010 um 17 Uhr eröffnet der Bezirksbürgermeister Konrad Birkholz im Rathaus Spandau die Ausstellung der Künstlergruppe stiftART.

Seit vielen Jahren gehört das künstlerische Arbeiten in anregender Atmosphäre zum festen Vernetzungsangebot vom „SchwanterWeg“, einem Angebot der Behindertenhilfe des Evangelischen Johannesstifts. Unter der Leitung von Cristina Schäffer-Poulain erlernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer künstlerische und handwerkliche Techniken. „Die Freude am Malen ist der Impuls und steht im Vordergrund, der im SchwanterWeg betreuten Menschen, sich in ihrer Freizeit kreativ zu entfalten. Hier werden Ressourcen geweckt, künstlerische und handwerkliche Techniken erlernt sowie Anerkennung und Selbstbewusstsein erfahren“, erzählt Schäffer-Poulain.

Seit der ersten Ausstellung 1997 im Evangelischen Johannesstift sind die Arbeiten von stiftART in verschiedenen Ausstellungen einem breiteren Publikum zugänglich.

Vom 6. Mai bis zum 28. Mai 2010 zeigen die Künstler des diesjährigen Malkurses Arbeiten in Acryl auf Leinwand. Die Ausstellung ist im Säulensaal des Rathaus Spandau, Carl-Schurz-Str. 2/6, zu sehen.

Die Evangelisches Johannesstift Behindertenhilfe gGmbH begleitet und betreut Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit körperlicher oder geistiger Behinderung.
Die Dienstleitungen umfassen die Bereiche Wohnen, Arbeit und Beschäftigung sowie Freizeit und werden in Wohn- bzw. Tagesgruppen und im betreuten Einzelwohnen angeboten. In den Einrichtungen leben über 400 Menschen mit Behinderungen aus Berlin, Brandenburg und darüber hinaus. Ziel ist die gleichberechtigte Teilhabe an Gesellschaft sowie Beschäftigungsmöglichkeiten bzw. am Arbeitsleben zu ermöglichen. Vom Angebot SchwanterWeg werden Menschen mit Behinderung in Wohngemeinschaften und im Rahmen des Betreuten Einzelwohnens in ihren Wohnungen betreut.

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist