Nachbarschaftshof Mittelstraße eingeweiht

In der Neustädter Mittelstraße ist in den letzten Jahren auf dem ehemals brach liegenden Gelände ein Nachbarschaftshof entstanden (Foto: Spandau heute)
In der Neustädter Mittelstraße ist in den letzten Jahren auf dem ehemals brach liegenden Gelände ein Nachbarschaftshof entstanden (Foto: Spandau heute)

In der Neustädter Mittelstraße, mitten im Kiez zwischen der Falkenhagener und der Schönwalder Straße, ist in den letzten Jahren auf dem ehemals brach liegenden Gelände ein Nachbarschaftshof entstanden, auf dem jeder Anwohner – ob groß oder klein – Ruhe und Erholung aber auch Abwechslung und Spaß finden kann. Mit einer großen Einweihung ist das Gelände am 16. April der Öffentlichkeit übergeben worden, zu deren Gelingen viele Akteure beigetragen und eine gemeinsame Lösung gefunden haben. Bezirksstadtrat Carsten Röding freute sich, dass nun endlich die Fertigstellung des Geländes gefeiert werden kann, deren Umbaumaßnahmen bereits im Jahr 2011 mit einem Bürgerbeteiligungsverfahren eingeleitet wurde. Bereits lange Zeit hatten sich die Neustädter Bürgergremien für die Entwicklung des verwunschenen Geländes eingesetzt, in dem sich die Anwohner nun in eine Planwerkstatt einbringen und mit kreativen Ideen den Planungsprozess bereichern konnten.

Sein Dank ging in besonderem Maß an die die Wasserbetriebe, die zur Eröffnung des Nachbarschaftshofes von Kerstin Oster (Personalvorstand der Berliner Wasserbetriebe) vertreten wurden, an die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, vertreten durch Abteilungsleiter Dr. Jochen Lang, sowie an die Mitarbeiter des Bezirksamtes und an die Auszubildenden des Straßen- und Grünflächenamtes.

Die Favoriten auf der Wunschliste, die neben Klettermöglichkeiten und einem Balancierparcour auch einen Wasserspielplatz enthielt, wurden bei der Entwurfsplanung berücksichtigt. Im vergangenen Sommer stellte der Landschaftsarchitekt Hollricher das Konzept „Nachbarschaftsgarten Mittelstraße“ bereits öffentlich vor. Erfreulicherweise wurde der ErlebnisGarten, der seit 2012 in einem Bereich des Hofes entstanden ist und durch KompaxX e.V. betreut wird, integriert.

Bei der Entstehung des großen Wasser-Matsch-Bereiches, einem der Highlights des neuen Spielplatzes, bauten die Auszubildenden des Straßen- und Grünflächenamtes gemeinsam mit dem Projektpartner „Berliner Wasserbetriebe“ im ersten Bauabschnitt. Sie lernten Wasserrohre zu verlegen und anzuschließen und übten sich in einem späteren Bauabschnitt im Umgang mit Pflasterseinen.

Als langjähriger Spielplatzpate beteiligte sich die Lebenshilfe gGmbH nicht nur an der Planung des Bürgerbeteiligungsverfahrens sondern unterstützt weiterhin das Projekt „Raum für Kinderträume“ mit dem Erhalt von Sauberkeit und der Ausrichtung eines Kinderfestes im Rahmen der diesjährigen Spandauer Spielplatztage.

Die Neugestaltung des Areals wurde durch das Quartiersmanagement Spandauer Neustadt begleitet. Die Finanzierung erfolgte mit 200.000 Euro aus Mitteln des Landes, des Bundes und der EU sowie mit 50.000 Euro aus der Bezirkskasse.

Spandauer Media Verlag
Spandau heute
Karin Schneider
13597 Berlin
Breite Str. 35
Tel: 01775101129

E-Mail: info@spandau-heute.de