Seite auswählen

Am Bullengraben gibt es Material für Weidenhütten oder Benjeshecken

Bullengraben-Grünzug (Foto: Ralf Salecker)

Bullengraben-Grünzug (Foto: Ralf Salecker)

Das Straßen- und Grünflächenamt bietet an, Weidenschnittgut und/oder Weidenruten für gärtnerische Arbeiten oder Naturschutzzwecke kostenlos am Bullengraben Höhe Baluschekweg in Berlin Spandau zur Verfügung zu stellen.

Am Baluschekweg befindet sich ein Feuchtbiotop, ein wichtiger Lebensraum für Hochstauden und unterschiedlichste Insekten. Ein Großteil der Fläche ist über die Jahre mit Weiden zugewachsen. Die Bemühungen, die Weiden in den letzten Jahren zurückzudrängen, waren nicht ausreichend.

Die anfallenden Weidenruten werden am Dienstag, den 24. Februar 2015 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr am Bullengraben Höhe Baluschekweg Nr. 60, 13591 Berlin Spandau/Staaken) bereitgestellt.

Es können leider keinerlei Transportmöglichkeit zur Verfügung gestellt werden. Es gibt auch keinerlei Möglichkeit, beim Einbau zu helfen. Die Weidenruten sind sehr kräftig und bis zu vier Meter lang. Sie sind nicht einfach zu transportieren!

Bezirksstadtrat Carsten Röding führt aus:

„Mit den lebenden Weidenruten können Weidengänge oder Weidenhütten sowie Benjeshecken hergestellt werden. Dazu finden sich viele Anleitungen im Internet. Somit können auch Sie kreativ werden oder einen Beitrag zum Naturschutz leisten.“