„Berlin baut auf Dich“ – Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen startet Kampagne zum Wohnungsneubau

Die Informationskampagne der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen soll die öffentliche Debatte stärken und auf Fragen eingehen wie: Welche Formen der Beteiligung am Weiterbau der Stadt gibt es für die der Berlinerinnen und Berliner? Wie können leistbare Mieten im Bestand und im Neubau gesichert, die Berliner Mischung und Vielfalt in den Quartieren erhalten bleiben? Wie kann nachhaltige Stadtentwicklung eine hohe Lebensqualität für kommende Generationen sichern?

Dafür tourt die „Mitbaustelle“ als Wanderausstellung und Diskussionsort in den nächsten anderthalb Jahren durch die Berliner Bezirke und lädt Interessierte, Bürgerinnen und Bürger, Vereine oder Institutionen zur Debatte darüber ein, wie Wohnungsbau gestaltet werden kann, damit er einen möglichst hohen Nutzen für die Allgemeinheit schafft.

 „Berlin baut auf Dich“ ist ein Appell an alle Akteure, sich aktiv und zum Wohle aller am Weiterbau unserer Stadt zu beteiligen.“

18. bis 21. September 2019 – SPANDAU – Markt, zwischen Carl-Schurz- und Breite Straße

15.00 – 17.00 Uhr; Weiterbauen Spandau: Wie werden Neubauprojekte ein guter Teil von Spandau?

Mit Helmut Kleebank (Bezirksbürgermeister Spandau), Gerald Schulze (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen), Horst Wohlfarth von Alm (Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz), Stephan Scharping (WBM)

19.September, 15.00 – 17.00 Uhr – Arm zu arm, reich zu reich: geht Neubau ohne Verdrängung?

Mit Sebastian Scheel (Staatssekretär, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen), Thomas Bestgen (Geschäftsführer UTB), Snezana Michaelis (Gewobag), Heinz Troschitz (Spandauer Mieterverein für Verbraucherschutz e.V.)

20.September, 15.00 – 17.00 Uhr – Die Stadt der Zukunft: Wie wollen wir leben?

Mit Katrin Lompscher (Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen), Dr. Fritz Reusswig (Institut für Klimafolgenforschung Potsdam), Dr. Stefan Brandt (Direktor futurium gGmbH), Jürgen Höfler (TU-Projekt „Fachlicher Nachwuchs entwirft Zukunft“), Vivian Knopf (Landes- und Bundessiegerin Jugend debattiert)

21.September, 15.00 – 17.0- |Auf gute Nachbarschaft! Was macht eine positive Kiezentwicklung aus?

Mit Dr. Sandra Obermeyer (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen), Petra Sperling (Gemeinwesenverein Heerstraße Nord e.V.), Jürgen Mularzyk (Musikschule Spandau), Heidemarie Depil (Casablanca gGmbH)

Weitere Infos:

https://bau.berlin.de/