anders-cool-multimedia-ausstellung-spandau

“anders? cool!”- Multimedia-Austellung für Jugendliche in Spandau

9. Mai 2011
15:30
10. Mai 2011
08:00bis18:00
11. Mai 2011
08:00bis18:00
12. Mai 2011
08:00bis18:00
20:00bis21:30

Nur fünf Tage im Kulturhaus Tage

"anders? - cool!" - Multimediale Wanderausstellung für Jugendliche in Spandau
"anders? - cool!" - Multimediale Wanderausstellung für Jugendliche in Spandau

Spandauer Europawoche 2011 – anders und cool!

"anders? - cool!" im Kulturhaus Spandau

Die multimediale Wanderausstellung des Servicebüros Jugendmigrationsdienste richtet sich an junge Menschen im Alter von 12 bis 27 Jahren. Die Wanderausstellung soll anders, sie soll cool sein. Und sie soll die Sorgen, Freuden und Hoffnungen der Jugendlichen widerspiegeln. Außerdem werden die Angebote der Jugendmigrationsdienste aufgezeigt, wie Jugendliche Unterstützung zur sprachlichen, schulischen, beruflichen und sozialen Integration erfahren können.
Authentische Bilder und Texte machen die Ausstellung glaubwürdig und lebendig. Elektronische Medien – Musik und Sprache, Filme und computergestützte Quizspiele – sind interaktive Elemente, die Jugendlichen besonders ansprechen.

Viele arbeiten hier Hand in Hand:

"anders? - cool!" Musikalish begleitet durch Chandra Berns an der Sitar
  • Europabeauftragte des Bezirksamts Spandau
  • Migrations Jugendmigrationsdienste promigra Spandau und Cartiasverband für das Erzbistum Berlin e.V.
  • Kulturhauses Spandau.
  • “anders? cool!” – Allgemeine Informationen unter www.anders-cool.de
  • 9. Mai bis 13. Mai 2011
  • Kulturhaus Spandau
  • Mauerstraße 6
  • 13597 Berlin

Themen der Ausstellung

  • In eine neue Heimat
  • Ein Stück näher ans Ziel
  • Bürokratiedschungel
  • Was sprichst du?
  • Arbeit ist das halbe Leben
  • Respekt und Toleranz
  • Gemeinsam weiterkommen
"anders? - cool!" Musikalish begleitet durch David Beck und Chandra-Berns
  • 7 Ausstellungstafeln, inkl. Tafel mit Quiz-Spiel
  • Medientisch mit Sprach- und Musik-CDs
  • Computer-gesteuertes Quiz (vgl.
  • Computer-gesteuertes Weltspiel
  • Webcam und Drucker zur Erstellung von Fotos der BesucherInnen vor zusätzlicher Ausstellungstafel
  • 4 Kurzfilme: Migration, „Was für ein Deutscher bin ich?“, Bunte Republik Deutschland, Perspektive ungewiss – junge Flüchtlinge in Deutschland
  • Anschauungsmaterialien (Überseekoffer, Globus)
  • Medienkoffer (inkl. Rallye mit Fragen und Aufgaben zur Ausstellung)
  • Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit (Plakate, Broschüren)

Programm der Spandauer Europawoche 2011

  • Montag, 9. Mai 2011 –  Ausstellungseröffnung um 15.30
    Die Schirmherrin, Sozialstadträtin Ursula Meys, sowie die Spandauer Europabeauftragte Uta Bohacek und der  Stellvertreter des Integrationsbeauftragten des Berliner Senats, Andreas Germershausen,  werden ein paar Worte zur Eröffnung der Europawoche in Spandau sprechen.
    Musikalisch begleiten werden die Veranstaltung Chandra Berns und David Beck. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
  • Dienstag, 10. Mai, bis Freitag, 13. Mai 2011 – für Schulklassen und Jugendgruppen
    Schulklassen der Spandauer Oberschulen können die Ausstellung in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr und Jugendgruppen in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr besichtigen.
    Freitag ist die Ausstellung ab 14.00 Uhr allgemein zugänglich.
    Die Anmeldung zur Besichtigung ist im Kulturhaus unter Telefon: 333 40 22 erforderlich.
  • Dienstag, 10. Mai und Donnerstag, 12. Mai 2011 – Spandauer Jugendmigrationsdienste
    Die Spandauer Jugendmigrationsdienste promigra und Caritas stellen in der Galerie ihre Arbeit und Angebote vor. Sie geben Jugendlichen Unterstützung zur sprachlichen, schulischen, beruflichen und sozialen Integration.
    Besichtigungszeiten: von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr
  • Donnerstag, 12. Mai 2011 – Theaterstück – „Der Kick“
    Das Magma Theater Spandau e.V. im Kulturhaus führt das Stück „Der Kick“ von Andres Veiel auf.
    Ein Dorf. Vier Jungs. Ein Mord. Was wächst aus der Gewalt? Gibt es Wege aus dem Teufelskreis? Beginn: 20.00 Uhr; Eintritt: frei
  • Ab Donnerstag, den 5. Mai 2011 – Kino – „Almanya“ – unbedingt sehenswert!
    Wer den Film „Almanya“ bisher nicht gesehen hat, sollte die Gelegenheit nutzen, ihn sich anzuschaeun!
    Die für den Deutschen Filmpreis nominierte Komödie dreht den Spieß des „Kulturkonfliktes“ einmal um. Sie hält allen auf freundliche Art und Weise den Spiegel vor. Sehr liebevoll mit viel Witz und der nötigen Balance, die niemals zur Klamotte wird.
    Wie haben die ersten Gastarbeiter Deutschland erlebt und was geschieht, wenn sie wieder in alte Heimat reisen?
    Schüler bis 16 Jahre zahlen den ermäßigten Eintrittspreis von 4,90 Euro – ein wirklich preiswertes Vergnügen; Infos: www.kinoimkulturhaus.de
  • Montag, 16. Mai 2011 – EU-Projekttag der Schulen – Abschlussveranstaltung
    Europa in der Schule – Abschluss der bundesweiten Europawoche. Politikerinnen und Politiker aus dem Europäischen Parlament, dem Bundestag und dem Abgeordnetenhaus werden Berliner Schulen besuchen, um mit den Jugendlichen über Europa zu diskutieren.

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.