Blick vom Rathaus Spandau zur Kirche St. Nikolai in der Altstadt Spandau (Foto: Ralf Salecker)

Neue Filmreihe in Spandau

3. Juni 2013
20:00bis21:30

Nicht Filme verändern die Welt, aber vielleicht die Menschen, die sie sehen

Blick vom Rathaus Spandau zur Kirche St. Nikolai in der Altstadt Spandau (Foto: Ralf Salecker)
  • facebook
  • Google+
Blick vom Rathaus Spandau zur Kirche St. Nikolai in der Altstadt Spandau (Foto: Ralf Salecker)

Start der neuen Filmreihe in am 3. Juni mit „Voices of Transition“ in den Räumen der KlimaWerkstatt in der Spandauer Altstadt.

Vor kurzem bezog die KlimaWerkstatt ihre neuen Räume in der Mönchstraße. Die erste Veranstaltung hatte den Begriff „Transition“ zum Thema. Was sich etwas sperrig/esoterisch anhören mag, ist ganz einfach die regional unterschiedliche „Bewegung von Unten“ zum nachhaltigeren Umgang mit unserer Umwelt. Auch wenn das langfristige Ziel natürlich die großen Veränderungen unseres Umgangs mit der Umwelt sind, gibt es bei „Transition“ keine hierarchischen Vorgaben. Niemand sagt, was „richtig“ ist. „Kleine Brötchen backen“, nach dem Motto ist manchmal mehr zu erreichen, als mit übergroßen Visionen, die den einen oder anderen durch ihre schiere Größe „erschlagen“. In regionalen Zusammenschlüssen werden die unterschiedlichsten Initiativen gestartet. Das gemeinschaftliche Gärtnern in den Prinzessinnengärten am Moritzplatz, an einem extrem verkehrsreichen und ansonsten wenig schönen Ort, ist nur ein Beispiel für die Vielfalt an Möglichkeiten.

„Voices of Transition“ ist ein 65-minütiger Dokumentarfilm, der sich mit der sehr spannenden Frage nach der zukünftigen Versorgung von uns Menschen beschäftigt. Der Film begleitet Projekte und ihre Macher in Kuba, Frankreich und England und zeigt so, welche Ansätze in verschiedenen Teilen der Welt entwickelt und verfolgt werden, um mit dem menschengemachten Problem der Ressourcenknappheit umzugehen. Der Filmemacher und Soziologe Nils Aguilar hat mehrere Jahre für den Film gearbeitet und die Protagonisten begleitet. 2012 hatte der Film zum Welternährungstag Premiere.

Jetzt ist er endlich auch in Spandau zu sehen:

  • Zeit: Montag, 3. Juni 2013 um 20.00 Uhr

Das aktuelle Veranstaltungsprogramm können Sie unter www.klimawerkstatt-spandau.de einsehen.

KlimaWerkstatt Spandau

Das Thema Nachhaltigkeit wirft viele Fragen auf. Bei den zukünftigen Filmabenden finden Sie möglicherweise Antworten! Die KlimaWerkstatt zeigt regelmäßig thematische Filme, die nur kurz in den Kinos waren. Inhaltlich fokussiert sich die Film-Auswahl auf das Verhältnis von Mensch und Umwelt und daraus entstehende Kurz- und absehbare Langzeitveränderungen der Umwelt. Gemeinsam ist den Filmen, dass sie Licht auf kontroverse Sachverhalte und auf fragwürdige Zustände werfen und uns Einblicke jenseits der täglichen Berichterstattung bieten. Im Anschluss können bei Erfrischungsgetränken Gespräche zu den Filmen geführt werden.

Veranstalter ist die KlimaWerkstatt Spandau, die Agentur für lokalen Klimaschutz und energetische Gebäudesanierung im Bezirk. Motto der Reihe ist „Nicht Filme verändern die Welt, aber vielleicht die Menschen, die sie sehen.“ Schauen Sie rein und machen Sie mit beim Verwandeln!

Der Eintritt zur Filmpräsentation ist frei.

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.