Blind

Spandau – Spatenstich für den ersten Blindenrundwanderweg

13. September 2011
13:00

Teilhabe und Barrierefreiheit in Hakenfelde

Blindenbinde
Blindenbinde

Spazieren und Wandern im Hakenfelder Wäldchen ist bisher nicht besonderes. Doch wird es zu einer Besonderheit.

Um es auch für blinde und sehbehinderte Menschen erlebbar werden zu lassen, wird ein Blindenrundwanderweg eingerichtet. In Zusammenarbeit mit dem allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein und insbesondere dem benachbarten Blindenwohnheim ist es gelungen eine bauliche Lösung zu erarbeiten, die es tatsächlich allen ermöglicht, das Hakenfelder Wäldchen mit seinen Wegen und den Anpflanzungen zu erkunden.

Baustadtrat Carsten Röding wird gemeinsam mit Frau Petra Wagner, Vorsitzende vom Behindertenbeirat und dem Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderung, Klaus Laufmann den ersten Spatenstich vollziehen und das Gesamtprojekt erläutern:

  • Dienstag, den 13. September 2011
  • 13:00 Uhr
  • Hakenfelder Wäldchen
  • Hakenfelder Straße / Ecke Niederneuendorfer Allee
  • 13587 Berlin

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.