Kai Wegner (CDU)

Vorwort von Kai Wegner zur März-Ausgabe von Spandau heute

Liebe Spandauerin, liebe Spandauer,

Kai Wegner (CDU)
Kai Wegner (CDU)

nach einem schneereichen und sonnenarmen Winter steht nun endlich der Frühling vor der Tür und die ersten warmen Tage lassen darauf hoffen, dass wir in diesem Jahr viel Sonne und blauen Himmel genießen können.

Das Jahr ist für die mobilitätseingeschränkten Menschen in Spandau gut gestartet. Ende vergangenen Jahres hieß es noch, der Fördererverein Heerstraße Nord müsse seinen Mobilitätshilfedienst schließen und seinen Platz für einen neuen in Spandau noch nicht tätigen Träger räumen. Dabei wären viele Menschen, die durch die Mobilitätshelfer beim Einkaufen oder auch beim Arztbesuch begleitet werden, auf der Strecke geblieben. In vielen Gesprächen und Diskussionen mit dem zuständigen Sozialsenator Mario Czaja und bei einer Veranstaltung vor Ort mit vielen Betroffenen ist es gelungen, den Sozialsenator davon zu überzeugen, den Fördererverein für ein weiteres Jahr finanziell zu fördern. Dies hat auch mir einmal mehr gezeigt, dass es sich lohnt, für eine gute Sache zu kämpfen und standhaft zu bleiben. Ich werde in den kommenden Monaten meinen Beitrag dazu leisten, dass der Fördererverein noch mehr Mobilitätshelfer einsetzen kann und damit noch mehr Menschen von diesem Angebot profitieren. Denn in einer alternden Gesellschaft wird dieses Angebot immer wichtiger. Ich bin sehr optimistisch, dass wir auch langfristig dieses Angebot des Förderervereins sichern werden.

Ebenfalls erfreut bin ich darüber, dass der Regionalbahnhof Albrechtshof noch in diesem Jahr zwei neue Aufzüge erhalten wird. Dies teilte mir die Deutsche Bahn auf meine Anfrage jüngst mit. Denn barrierefreie Zugänge auch zum öffentlichen Personennahverkehr ermöglichen erst die gesellschaftliche Teilhabe, die allen Menschen zusteht.

Besonders erschrocken bin ich darüber, dass die Spandauer Zählgemeinschaft aus SPD und Grünen das Angebot der Jugendtheaterwerkstatt massiv gekürzt hat und somit das Angebot für Schülerinnen und Schüler im Vormittagsbereich aufs Spiel gesetzt hat. Ich halte dies für unverantwortlich. Daher habe ich den zuständigen Jugendstadtrat Gerhard Hanke gebeten zu prüfen, ob eine Finanzierung und damit auch die Fortführung des so wichtigen Angebots auf andere Weise sichergestellt werden kann. Erste verhaltene Rückmeldungen lassen darauf hoffen.

Wenn Ihnen weitere Themen unter den Nägeln brennen oder Sie mich einfach mal im Deutschen Bundestag oder in meinem Spandauer Bürgerbüro besuchen möchten, würde ich mich über Ihren Anruf sehr freuen (Tel. 22 77 76 10).

Ich wünsche Ihnen einen hoffentlich sonnigen und schönen Frühling.

 

Mit den besten Grüßen

Ihr Kai Wegner

Für Spandau im Deutschen Bundestag

 

Spandauer Fotowettbewerb – Foto-Kunst-Lauf – noch bis zum 19.6.2013 – attraktive Preise zu gewinnen

Spandauer Foto-Kunst-Lauf
Spandauer Foto-Kunst-Lauf

Spandau heute – März 2013

 

Spandau heute - März 2013
Spandau heute – März 2013

 

Spandau heute – Ausgabe März 2013 als PDF

 

Artikel der gedruckten Ausgabe von Spandau heute werden nach und nach auch online veröffentlicht.

Spandauer Media Verlag
Spandau heute
Karin Schneider
13597 Berlin
Breite Str. 35
Tel: 0177 / 510 11 29

E-Mail: info@spandau-heute.de

 

Lesezeichen: Nächtlicher Blick über den Bahnhof auf das Rathaus Spandau
Lesezeichen: Nächtlicher Blick über den Bahnhof auf das Rathaus Spandau

Lesezeichen aus Spandau

 

Postkarte: Blick auf die Spandauer Stadtmauer am Behnitz/Kolk
Postkarte: Blick auf die Spandauer Stadtmauer am Behnitz/Kolk

Postkarten aus Spandau

 

About Spandau-heute

One thought on “Vorwort von Kai Wegner zur März-Ausgabe von Spandau heute

  1. Ich glaube, dass Herr Wegner nicht sehr glücklich wäre, wenn ich ihn persönlich zum Thema Fluglärm über Spandau befragen würde. Hierbei wird der Frühling nämlich nicht sonnig, sondern eher beschi..en!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.