Erster permanenter IVV Nordic Walking Weg

Berlin-Spandau – Bullengrabenweg

Wandern und Nordic Walking , der Wanderverein Spandau e.V. eröffnet seinen 2. Rundweg

Seit dem 1.8.2009 um 8 Uhr gibt es in Berlin – Spandau auf Initiative des Wanderverein Spandau e.V. den ersten permanenten IVV Nordic Walking Weg.

Bullengraben Spandau: Foto Ralf Salecker - www.unterwegs-in-spandau.de
  • facebook
  • Google+

Jeder Mitbürger mit Interesse am Outdoor-Sport, Nordic Walking, Walking aber auch am schlichten Wandern kann hier – ohne Sollzeiten einhalten zu müssen – täglich von 7 bis 19 Uhr die Rundstrecken von 5 oder 12 km erlaufen. Für 1,50 EUR erhält man am Start/Ziel, Gaststätte „Spandauer Bierbrunnen“, Klosterstr. 5, 13581 Berlin neben Veranstaltungsausschreibungen des Wanderverein Spandau e.V. eine Startkarte und eine ausführliche Streckenbeschreibung. Hier gibt es dann auch nach absolviertem Lauf den IVV-Wertungsstempel, der für das Internationale Volkssportabzeichen gewertet wird. Der Verein unterhält bereits  mit gleichem Start/Ziel-Lokal einen Rundwanderweg mit der Bezeichnung „Zitadellen-Weg“.

Mit der Startgebühr ist gleichzeitig der Veranstalter-Haftpflichtversicherungsschutz gegenüber Dritten abgegolten. Wer Mitglied im DVV ist, erhält für jeden Lauf Wertungsstempel über die gelaufenen Kilometer. Nach festgelegten Regeln erhält man auch Teilnahme-Wertungsstempel. Diese Wertungen berechtigen zum Erwerb der Volkssport – Abzeichen des Internationalen Volkssportverbandes.

Die Wanderung wird nach den Richtlinien des Deutschen Volkssportverbandes e. V. (DVV) im IVV durchgeführt. Auf der Strecke befinden sich regelmäßig wechselnde Selbstkontrollen. Die Ziffern dieser Selbstkontrollen sind in die Felder der Startkarte inzutragen.

Die Strecke wird durch Wege in Spandauer Grünzügen entlang dem Bullengraben und in der Spekte-Niederung bestimmt. Mit einer hervorragenden landschaftsgärtnerischen Aufarbeitung des Grünzuges Bullengraben in den Jahren 2004 bis 2007 erfolgte eine gelungene Anpassung an die zeitgemäßen Ansprüche der Bürger an kommunale Grünanlagen und an die Wiederbelebung organischer Flora und Fauna in Stadtparks. Der Bullengraben-Weg ist so in ganz Berlin bekannt geworden. Die Deutsche Bahn wurde im Zuge der Herstellung der ICE-Strecke Berlin-Hannover in einer gesetzlich geforderten Ersatzmaßnahme der Urheber u.a. für diese Grünanlage und erhielt dafür vom Berliner Senat 2008 den Gustav-Meyer-Preis für hervorragend geplante, gebaute und gepflegte öffentliche Grün- und Parkanlagen in Berlin.

Jetzt könnte man annehmen, ein Nordic Walking Weg am Spandauer Bullengraben ist nicht besonders aufregend. Der Bullengrabeweg gehört sowieso zu den 20 grünen Hauptwegen Berlins, die Wege sind öffentlich zugängig und ohnehin kann man auf diesen jederzeit laufen. Was ist das Besondere am ersten permanenten IVV Nordic Walking Weg in Berlin? Die Antworten lauten: Die landschaftliche Qualität der festgelegten Streckenführung motiviert und spornt zu Wiederholungsläufen an. Auf dieser Route wird man selten allein laufen; Mit gleichgesinnten Nordic Walkern, aber auch mit Wanderern werden sich entwicklungsfähige soziale Kontakte ergeben. Vom Betreiber angebotene Laufwertungen fördern gewünschte Entwicklungen sportlichen Ehrgeizes.

Betreiber des ersten permanenten IVV Nordic Walking Weges in Berlin – Spandau ist der Wanderverein Spandau e.V. [www.wanderverein-spandau.de], welcher sich in ehrenamtlicher Tätigkeit für die Förderung des gesundheitlichen Wohlergehens seiner Mitbürger durch Aktivitäten im Bereich Wandern und Nordic Walking einsetzt.

Der Verein wurde 1982 gegründet und ist Mitglied im Deutschen Volkssportverband DVV und darüber auch im Internationalen Volksportverband IVV. Auskünfte, insbesondere zu den sportlichen Wertungen, kann man direkt bei den Verantwortlichen des Vereins, gemäß der Ausschreibung „1. Permanenter IVV Nordic Walking Weg in Berlin – Spandau“ erhalten, die am Start/Ziel erhältlich ist.

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

One thought on “Erster permanenter IVV Nordic Walking Weg

  1. Bin die 12 km Route des IVV Nordic Walking Weges schon gelaufen und kann nur sagen: Das ist SPITZE! Das hat der Wanderverein sehr gut organisiert. Mein Interesse am Erwerb der Volkssportabzeichen vom IVV ist gewachsen. Diesbezüglich ist in Berlin ja tatsächlich eine ganze Menge los, wenn man sich auch mal die übrigen permamenten IVV Wanderwege in Berlin und Potsdam ansieht. Dem Spandauer Wanderverein: Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.