Äpfel für die Apfelwerkstatt im Schulumweltzentrum Spandau gesucht

Apfelsaft, Apfelkuchen, Gelee aus naturbelassenen Früchten

Gebt her eure Äpfel! (Foto: Ralf Salecker)
Gebt her eure Äpfel! (Foto: Ralf Salecker)

Im September und Oktober werden wieder über 400 Spandauer Kita- und Schulkinder an der Apfelwerkstatt im Schulumweltzentrum Spandau, Standort „Gartenarbeitsschule – An der Kappe“ (Borkzeile 34 13583 Berlin-Spandau) teilnehmen. Dabei verarbeiten sie Äpfel zu Apfelsaft und Apfelgelee, backen Apfelkuchen und verkosten unterschiedliche Apfelsorten.

400 kg Äpfel sind für diese Veranstaltung nötig. Die Veranstalter legen großen Wert darauf, dass die Äpfel möglichst unbehandelt sind. Schließlich sollen sie mit der Schale verarbeitet werden, um alle wichtige Inhaltsstoffe zu erhalten.

Aus diesem Grund sammeln wir die Äpfel möglichst aus Privatgärten. Die Kinder sollen auch erfahren, dass man den Apfel durchaus mit einem Wurm teilen kann und man auch Fallobst zu leckeren Sachen verarbeiten kann.

Am Samstag, den 11.10.2014 findet in der „Gartenarbeitsschule – An der Kappe“ eine “offene Apfelwerkstatt“ von 15.00 – 18.00 Uhr statt, an der dann auch Erwachsene mit und ohne Kinder teilnehmen können.

Wer also Äpfel abzugeben hat, kann sich direkt im Schulumweltzentrum Spandau melden:

Schulumweltzentrum Spandau

  • Standort „Gartenarbeitsschule – An der Kappe“
  • Borkzeile 34
  • 13583 Berlin-Spandau
  • Tel. 26305345
  • E-Mail: gas-borkzeile@gmx.de
  • Die Gartenarbeitsschule holt die Äpfel auch ab

 

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist