Kinder aus Wolgograd zu Besuch in Spandau

„Orange“ – Zeichnungen von Ksenia Novikova in der Stadtbibliothek

Stadtbibliothek in der Altstadt Spandau (Foto: Ralf Salecker)
Stadtbibliothek in der Altstadt Spandau (Foto: Ralf Salecker)

12 Kinder und 4 Erwachsene aus der befreundeten Stadt Wolgograd werden vom 4.8.14 – 14.8.14 auf Einladung des Partnerschaftsvereins Spandau zu Gast in Spandau sein.

Unterkommen wird die Gruppe im frisch sanierten Wassersportheim Gatow. Die Kinder kommen von der Sozialorganisation Kinderfond Wolgograd. Eines der Kinder ist die 16-jährige Künstlerin Kseniia Novikova. Die Schülerin ist leidenschaftliche Zeichnerin und möchte später Trickfilmzeichnerin werden.

Neben einer Begrüßung durch den Vorsteher der BVV Joachim Koza im Rathaus Spandau wird es ein interessantes Berlin und Spandau Programm für die Kinder geben.

Der Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Christian Haß:

„Ich freue mich, dass die Firma LAT wieder 2.000,- Euro für diese Maßnahme zur Verfügung gestellt hat. Damit ist gewährleistet, dass der Kontakt mit unserer befreundeten Stadt Wolgograd vertieft werden kann. Es ist gerade wichtig, dass sich junge Menschen aus Deutschland und Russland näher kommen.“

„Orange“ – Zeichnungen von Ksenia Novikova

  • Ausstellung vom 5.8. bis 12.9.2014
  • Ausstellungseröffnung: 5.8.2014 um 17 Uhr
  • Ort: Jugendbibliothek Spandau
  • Carl-Schurz-Str. 13
  • 13597 Berlin

About pressemitteilung