Der Post-Adler an der alten Postfiliale in der Adamstraße (Foto: Ralf Salecker)

Neue Postfiliale in der Wilhelmstadt nur für Autofahrer?

7. August 2013bis8. August 2013

Supermarkt verspricht anscheinend mehr potentielle Kunden

Der Post-Adler an der alten Postfiliale in der Adamstraße (Foto: Ralf Salecker)
Der Post-Adler an der alten Postfiliale in der Adamstraße (Foto: Ralf Salecker)

Über mangelnden Kundenzuspruch konnte sich die damalige Postfiliale am Földerichplatz in der Wilhelmstadt nicht beklagen. Meist gab es dort lange Warteschlangen. Trotzdem meinte die Post, trotz massiven Widerstandes in der Wilhelmstadt, diese Filiale schließen zu müssen. Den reduzierten Service übernahm ein Lampenladen in der Adamstraße 47.

Eine Ausdünnung des Post-Service, wie er auch anderswo zu beobachten ist. Nun gibt es überraschenderweise eine neue Postfiliale. Auf dem ehemaligen Gelände des Kriegsverbrechergefängnis, auch als Britannia Center bekannt, öffnet nun, neben dem Supermarkt auch eine Postfiliale. Wie die Deutsche Post AG dem Bezirksbürgermeister von Spandau mit Schreiben vom 19.6.2013 mitteilte, eröffnet am 7.8.2013 eine neue Postfiliale im PWV Presse Shop in der Wilhelmstr. 21-25. PWV ist ein Franchise-Untenehmen, welches bundesweit Presse-Shops mit Tabak-Lotto-Pressefachgeschäften betreibt. Für Spandau sucht das Unternehmen derzeit (Stand 9.7.2013) noch Franchisepartner.

Werden sich die Wilhelmstädter darüber freuen? Wohl eher nicht. Wenn schon der kurze Weg zum neuen Frischemarkt für einige zu weit ist und es darum noch einen weiteren Markt in der Wilhelmstadt gibt, dann werden zu Fuß wohl kaum die Wilhelmstädter in Scharen anreisen. Vielmehr erwartet die Post ihre Kundschaft anscheinend bei den vielen Autofahrern, die im Supermarkt ihre Einkäufe erledigen wollen. Autofahrer sind augenscheinlich die besseren Postkunden – könnte man meinen … Kunden, die in der Pichelsdorfer oder Adamstraße dann möglicherweise nicht mehr einkaufen werden.

Was wird die Postfiliale dort ab dem 7. August an Service bieten? Briefmarken, und die üblichen Brief- und Paketdienste können von den Kunden genutzt werden.

Die Meinungen über die neue Postfilale sind geteilt. Der Bundestagsabgeordnete Kai Wegner hatte sich für die neue Postfiliale eingesetzt. Er freut sich, das nun ein weiterer Postservice in der Wilhelmstadt geboten wird.

Anders dagegen sieht es der Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank: „Neue Postfiliale in der Wilhelmstraße nicht kundenfreundlich.“

Bezirksbürgermeister Kleebank führt hierzu aus:

„Die Eröffnung einer zusätzlichen Postfiliale für die Wilhelmstädter hätte ich durchaus sehr begrüßt. Da allerdings die Filiale in der Adamstrasse, die sich zentral im Wohngebiet befindet, nicht erhalten bleibt, sehe ich hier eine wesentliche Verschlechterung vor allem für Kunden, die nicht mobil sind. Gerade behinderte und ältere Menschen haben nun einen erheblich längeren Weg, um zu einer Filiale der Post im Gewerbegebiet zu gelangen. Echte Kundenorientierung verstehe ich anders. Aus diesem Grund habe ich meinen Ärger auch mit einem Brief an die Deutsche Post AG mitgeteilt.“

 

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

One thought on “Neue Postfiliale in der Wilhelmstadt nur für Autofahrer?

  1. Guter Schnappschuss. Gefällt mir. Das Thema selbst ist traurig und bedauerlich. Die Verantwortlichen dieser Untat, der Schließung der Filiale, sollte man mit Verachtung strafen. Ekelhafte Menschen, denen ich das tatsächlich ins Gesicht sagen würde. Den Respekt vor solchen „Entscheidern“ habe ich vollständig verloren.

    Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.