Spandauer Foto-Kuhnst-Lauf mit der Havelkuh

Der erfolgreiche Fotowettbewerb des vergangenen Jahres im Rahmen der Spandauer Altstadtmeile geht in diesem Sommer als Foto-Kreativ-Wettbewerb in die zweite Runde. Die Organisatorin Susanne Babst konnte die Spandau Arcaden als Partner für sich gewinnen und den Wettbewerb zu einem „Foto-Kuhnst-Lauf“ für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren weiterentwickeln.

Björn Stysch mag es, seine Sichtweise kundzutun

Mit Beginn des digitalen Zeitalters der Fotografie wurde es auf einmal spannend, Bildbearbeitung eröffnete ungeahnte Möglichkeiten. Und als Trainer in der Erwachsenenbildung, gerade in den Clubs Aldiana zu Internetschulungen unterwegs, gab ich auch die ersten Fotoworkshops und Schulungen mit PaintShop.

Tiefwerder Wiesen als Schneelandschaft

Von der vielbefahrenen Heerstraße sind es nur wenige Schritte in die verträumte Schneelandschaft der Tiefwerder Wiesen abseits des großen Trubels der Großstadt. Nur wenige verirren sich hierher. Derzeit schreckt möglicherweise das Bauchaos wegen des zukünftigen Abriss der Freybrücke die Besucher ab.

Spandau-Fotos aus den 60er und 70er Jahren

Die Spandau-Fotos sollen den Betrachter aufrütteln und die Menschen, Häuser, Straßen und Plätze zum Reden bringen. Die Fotos sind keine Bildinszenierungen. Sie zeigen das Leben der Menschen und Häuser in der Vernetzung des Stadtgefüges, so werden verblasste Erinnerungen geweckt. Die Geschehnisse des täglichen Lebens nehmen den Fotos die Schwere und lockern das Verschattetsein auf.

Der lange Weg zum Panoramabild beim Spandauer Foto-Kunst-Lauf

Spandaus größter Fotowettbewerb, der Spandauer Foto-Kunst-Lauf 2013 ist schon ein Weilchen vorbei. Nun stellen wir auch die Gewinnerbilder nach und nach online, um all denjenigen die Gelegenheit zu bieten, sich die Bilder anzuschauen, die keine Zeit hatten, die Ausstellung in den Arcaden zu besuchen. Peter Neubrandt, dem es gelang, die Publikumsjury und unabhängig davon auch die Altstadtjury zu überzeugen, hat freundlicherweise den Weg von der Idee bis zum fertigen Panoramabild beschrieben. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen. Möglicherweise inspiriert es auch andere, sich der Panoramafotografie zu widmen.

Der neue Kalender von Jürgen Grothe ist im Handel erhältlich

„Spandauer Impressionen“ ist der neue Kalender für das Jahr 2014 tituliert, der von dem bekannten Historiker Jürgen Grothe zusammengestellt worden ist. Und es sind wahrlich spannende Eindrücke, die mit diesem Begleiter durch das Jahr vermittelt werden! Jürgen Grothe zeigt Spandau wie es in den sechziger und siebziger Jahren war und viele Bewohnerinnen und Bewohner werden an die Zeit, als Straßenbahn und Autos noch durch die Altstadt fuhren, zurückdenken.

Spandau-Kalender 2014 frisch erschienen

Das halbe Dutzend ist voll. Sechs Jahre in Folge gibt es nun den erfolgreichen Spandau-Kalender aus der Reihe „Unterwegs in Spandau“. Noch in der der zweiten Septemberwoche wird er in Spandaus Buchhandlungen und im Gotischen Haus zu finden sein. Die Panoramabilder des Journalisten und Fotografen Ralf Salecker machen den besonderen Reiz dieses speziellen Bezirkskalenders aus. Sein Kalender beschreibt Orte, die in oder nahe bei Spandau liegen, viel Grün zu bieten haben oder einfach nur ein spannendes Ziel darstellen.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.